forword/ vorwärts
backward/ rückwärts
home
international mail-art-competition/Wettbewerb
Einleitung
awards/ preise
exhibitions/ ausstellungen
Ausstellungen/ Exhibitions (2)
Ausstellungen/ exhibiti 3
Exhibitions4/Ausstellungen4
publishings/ Veröffentlichungen
Publishings/ Veröffentlichungen2
Veröffentlichungen3/ Publishings3
submissions/ wettbewerbsbeiträge
Submissions2/ Wettbewerbsbeiträge2
Submissions3/ Wettbewerbsbeiträge3
Submissions4/ Wettbewerbsbeiträge4
Wettbewerbsbeiträge5/ Submissions5
Wettbewerbsbeiträge6/ Submissions6
Wettbewerbsbeiträge7/ Submissions7
Wettbewerbsbeiträge8/ Submissions8
Wettbewerbsbeiträge9/ Submissions9
Wettbewerbsbeiträge10/ Submissions10
Wettbewerbsbeiträge11/ Submissions11
Wettbewerbsbeiträge12/ Submissions12
Wettbewerbsbeiträge13/ Submissions13
Wettbewerbsbeiträge14/ Submissions14
Wettbewerbsbeiträge15/ Submissions15
conditions/ bedingungen
Contact/Impressum

PUBLISHINGS/ VERÖFFENTLICHUNGEN -3-
(zu EXHIBITIONS/ AUSSTELLUNGEN)

Zitate in den "Thumbnails" der Zeitungsartikel: rot markiert:

(24b) (24a) (23)

(24) Süddeutsche Zeitung 18./20. 10. 19, Nr. 242: Der Schimmel auf dem Speck "Moosach - Für Satiriker ist ein Typ wie US-Präsident Donald Trump so etwas wie ein Lottogewinn, das demonstrieren die Leute von Saturday Night Live auf das Köstlichste - auch wenn man sich fragen muss, ob das Original nicht alles um Längen schlägt. ... Die Schau, die auch die Frage aufwirft, ob einem absurden Phänomen wie Trump mit Satire überhaupt noch beizukommen ist, ist täglich (...) geöffnet. CZG"

(23) HALLO München 16. 10. 19, Benedikt Strobach: US-Präsident in Moosach "... Der mächtigste Mann der Welt gastiert in München: Donald Trump kommt nach Moosach - und das sogar 140 Mal. Es handelt sich aber nicht um den echten Trump, es geht um Werke - wie rechts von Carsten Lincke - von insgesamt 74 Künstlern ..."

(22)
(22) Rheinische Post 28. 05. 19, Danni Funke: "Kunst statt Kraut: Ausstellung im Sojus 7 Monheim Die weißen Stellwände im Hof des Sojus 7 zeigen postkartengroße Bilder: skurile Persiflagen, Collagen, Skizzen, Comics, Fotos, Aquarelle. Es sind insgesamt 140 kleine Kunstwerke und so verschieden sie sind, so beschäftigen sie sich doch alle mit ein und demselben Thema und das heißt: Donald Trump. 'Eigentlich bedarf es keinerlei Karikaturen, um auszudrücken, wie lächerlich dieser Typ ist', sagt ein Besucher und betrachtet intensiv jedes einzelne Werk. 'Dafür sorgt er ja täglich selbst, aber das ist schon echt schräg, was die sich hier ausgedacht haben. ...'"

(21)
(21) Passauer Woche 29. 08. 18: "Postkarten-Kunst gegen Trump Vilshofen ...Weber kündigt zudem ein Gemeinschaftswerk zusammen mit Künstlerkollegen an, das vor dem Atelier aufgestellt werden soll - "eine Mauer mit Stacheldraht"!" frg


(20)
(20) WAZ Bochum 21. 06. 18, Rico Großer: "Zahnloser Tiger beißt Präsidenten Ausstellung widmet sich der Frage nach der politischen Wirksamkeit von Kunst und Kultur. ... 'Wir leben im Zeitalter des Populismus', erzählte Klein 'Trump dient hier als Beispiel für alle populistischen Herrscher unserer Zeit. Und vielleicht schafft es die Kunst ja tatsächlich, diese ein bisschen zu beißen'.
Und bissig genug ging die Künstlerin tatsächlich zu Werk - dass die Vernissage am Geburtstag des umstrittenen Großunternehmers und Politikers stattfand, war dafür ein schöner Ausdruck."