forword/ vorwärts
backward/ rückwärts
home
international mail-art-competition/Wettbewerb
Einleitung
awards/ preise
exhibitions/ ausstellungen
Ausstellungen/ Exhibitions (2)
publishings/ Veröffentlichungen
Veröffentlichungen/ publishings2
submissions/ wettbewerbsbeiträge
Submissions2/ Wettbewerbsbeiträge2
Submissions3/ Wettbewerbsbeiträge3
Submissions4/ Wettbewerbsbeiträge4
Wettbewerbsbeiträge5/ Submissions5
Wettbewerbsbeiträge6/ Submissions6
Wettbewerbsbeiträge7/ Submissions7
Wettbewerbsbeiträge8/ Submissions8
Wettbewerbsbeiträge9/ Submissions9
Wettbewerbsbeiträge10/ Submissions10
Wettbewerbsbeiträge11/ Submissions11
Wettbewerbsbeiträge12/ Submissions12
Wettbewerbsbeiträge13/ Submissions13
Wettbewerbsbeiträge14/ Submissions14
Wettbewerbsbeiträge15/ Submissions15
conditions/ bedingungen
Contact/Impressum

PUBLISHINGS/ VERÖFFENTLICHUNGEN

zu: AUSSTELLUNGEN/ EXHIBITIONS

Zitate in den "Thumbnails" der Zeitungsartikel: rot markiert:

(4) (3) (2) (1)

(4) Apokalyptisch und sarkastisch 02. 01. 18, Hans-Willi Hermans, Kölnische Rundschau:
Ausstellung stellt US-Präsident Trump in den Mittelpunkt
"... wobei sämtliche Exponate ungefähr auf Postkartengröße geschrumpft waren. 'Das ist schon okay, wir wollen den Mann ja möglichst klein halten' ...

Da schiebt er sich in einer Variation auf Goyas kinderfressenden Saturn die Freiheitsstatue ins offene Maul, er ist der machtgeile Macbeth, dessen Hirn als Kessel für den ranzigen Sud der Hexen dient, er wird als Lügner mit ellenlanger Nase dargestellt, als Rumpelstilzchen, Kelloggs-Knirps oder Superman, der die Welt in Brand setzt.
Und wiederholt wird sein Gesicht mit dem des koreanischen Diktators Kim Jong Un - wie bei Norberto Luis Romero - zu 'Trump Jong Un' amalgamiert, im Hintergrund drohen Raketen. ...


Es besteht aber auch immer noch die Möglichkeit eine Null zu notieren, was bedeuten würde, dass man Trump nach Ansicht des Teilnehmers mit keiner der Arbeiten wirklich beißen kann' ..."

(3) Die Jury mochte Schinken 28. 12. 17, Heribert Rösgen, Kölner Stadt-Anzeiger:
HOCHBUNKER Ausstellung mit kritischer Kunst zu Donald Trumps Präsidentschaft
"Eigentlich reichte Katja Struif den vielleicht unappetitlichsten Beitrag zum Künstlerwettbewerb ... ein. Doch die 51-jährige Kölnerin gewann damit den Preis der Jury - immerhin 500 Euro. Eine schimmelige Scheibe Schinken, auf der das Konterfei des US-Präsidenten schemenhaft zu erkennen ist. ...

Das Blau des Schimmels bildet mit den roten und weißen Streifen des Schinkens eine US-Flagge. Als typische blonde Donald-Trump-Haartolle war eine Daunenfeder zur Hand. Da klingt die Erklärung der Künstlerin, wie ihr die Idee für das kleine hintersinnige Werk kam, durchaus nachvollziehbar: "Es fiel mir sozusagen im Traum kurz vor dem Aufwachen ein..."

Abgeschlossen wurde das Trump-Kunst-Event mit einer scheppernden Klangperformance an asiatischen Gongs von Bettina Boos und Uwe Schaale."

(2) Trump ist bei den Künstlern Trumpf 19. 12. 17, Heribert Rösgen, Kölner Stadt-Anzeiger: AUSSTELLUNG: Einen Tag lang sind 142 Kunstwerke aus ganz Deutschland zum US-Präsidenten zu sehen
"...Die Wahl eines Bunkers als Ausstellungsort ist dabei kein Zufall - schließlich setzt sich ein Großteil der Arbeiten mit Weltuntergang und atomarer Bedrohung auseinander. Beeindruckend ist dabei die Bandbreite der Techniken und Materialien. Einfache Karikaturen stehen neben Ölgemälden, Collagen und bearbeiteten Fotografien...

Von der Wortbedeutung "Trump", nämlich "Trumpf" ließ sich Alin Klass inspirieren. Sie bildete den Präsidenten als Spielkarten-König ab. Das Zepter, das er dabei schwingt, ist allerdings das eines Hofnarren. Ihm zur Seite ist die Wahlkampfmanagerin Kellyanne Conway gestellt. Ihre Formulierung "Alternative Fakten" erlangte weit mehr Berühmtheit als sie selbst. ..."

(1) Köln-InSight.TV 12. 12. 17 (Quelle: Peter Mück www.crossart,ning.com)
20.12 2017 "TRUMP - Kann Kunst als zahnloser Tiger Trump beißen? Erste Ausstellung aller MailArt-Wettbewerbsbeiträge
"... Visuelles Herzstück des Abends: Einlassen auf die Begegnung mit den einzelnen Kunstwerken und anschließender Stimmabgabe an diejenige Arbeit, die Sie am meisten überzeugt hat. ...
Im Anschluss daran werden die von Ihnen abgegebenen Stimmen direkt 'vorort' ausgezählt und zwar als erster Meilenstein zum Publikumspreis. - Denn jener Preis soll erst während der letzten Präsentation dieser Wanderausstellung überreicht werden. ..."

____________________________________
Veröffentlichung des Aufrufs zu diesem Mail-Art-Wettbewerb
nach dem 20. Januar 2017 (der Amtseinführung des 45. US-Präsidenten)

Einsendeschluss: 8. November 2017 (dem Jahrestag der US-Wahl Donald Trumps):

in Print- und Online-Medien Medien:


Nr.1 Nr.2 Nr.3 Nr.4 Nr.5

Nr. 1: "ATELIER" Nr. 211 Juni/ Juli 2017, Die Zeitschrift für Künstlerinnen und Künstler. Seite 6
(rot umrandet: halbseitiger Bericht der Redaktion zum Mail-Art-Wettbewerb)

Nr. 2: "ATELIER" Nr. 213 Oktober/ November 2017, Die Zeitschrift für Künstlerinnen und Künstler. Seite 5 (rot umrandeter Leserbrief mit rotflächig markiertem Zitat: "In der Hoffnung, dass wir die atomare Kraftmaierei zwischen einem tumben Großkotz und seinem Wadenbeißer überleben, würde ich mir allerdings noch ein paar bissige künstlerische Auseinandersetzungen dazu wünschen.")

Nr. 3: KULTURPOLITIK Nr.3/2017, Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler. Seite. 30 zu: Ausschreibungen und Informationen (rot umrandet: Informationen zum Wettbewerb: rot umrandet, Überschrift: rotflächig hervorgehoben)

Nr. 4: "EULENSPIEGEL" 10/2017 Das Satiremagazin. Seite 41: rotflächig hervorgehoben: 1/8-seitige Anzeige zum Wettbewerb, der von der Redaktion des Magazins massiv unterstützt wurde (indem ein lächerlicher symbolische Preis "berechnet" wurde).
Nochmals vielen Dank dafür!

Nr. 5: "EMMA" Nr. 6, Nov/Dez, S. 107, Kleinanzeige auf Seite 107 (rotflächig hervorgehoben)
______________________________________________________________________

Bekanntmachungen dieses Mail-Art-Wettbewerbs im Internet:

BBK KÖLN Newsletter März_2017 unter: Ausschreibungen und Stipendien
BBK KÖLN Newsletter April_2017 unter: Ausschreibungen und Stipendien
BBK KÖLN Newsletter Mai_2017 unter: Ausschreibungen und Stipendien
BBK KÖLN Newsletter Juni_2017 unter: Ausschreibungen und Stipendien
BBK KÖLN Newsletter Juli_2017 unter: Ausschreibungen und Stipendien
BBK KÖLN Newsletter August_2017 unter: Ausschreibungen und Stipendien
BBK KÖLN Newsletter September_2017 unter: Ausschreibungen und Stipendien
BBK KÖLN Newsletter Oktober_2017 unter: Ausschreibungen und Stipendien
BBK KÖLN Newsletter November_2017 unter: Ausschreibungen und Stipendien

Vielen Dank an den BBK KÖLN, der als EINZIGER den Aufruf zur Teilnahme an diesem Mail-Art-Wettbewerb von Anfang an kontinuierlich veröffentlichte!.